C38202 - Cantate Musicaphon Records

Direkt zum Seiteninhalt
Katalog > Detailseiten > C38
Gnadenbringende Weihnachtszeit

 
Weihnachtslieder
Motetten und Liedsätze von Schein, Schütz, Vulpius, Albert, di Lasso, Schein, Widmann
 
 
Laubacher Kantorei, Georg Goebel

 Cantate C38202

Die Wiederveröffentlichung historischer Aufnahmen aus der Ev. Stadtkirche Laubach/Oberhessen bietet nicht nur ein Weihnachtsprogramm mit bekannten und beliebten Weihnachtsliedern in ansprechenden Arrangements sowie große Motetten alter Meister, sondern ist auch ein Zeitzeugnis. In der zweiten Hälfte des vorigen Jahrhunderts war die Laubacher Kantorei als Knabenchor eine hessische Institution. Sie wurde im Jahre 1949 von dem namhaften Orgelvirtuosen und genialen Improvisator Adolf Wieber (1894- 1967) nach dem Muster der großen sächsischen Kantoreien in Dresden und Leipzig gegründet und fand ihre erste Alumnats-Heimat in Räumen des Schlosses des Grafen Georg Friedrich zu Solms-Laubach, mit dem Wieber eine lebenslange und weitsichtige Freundschaft verband. Die gymnasiale Betreuung der ersten 14 Kantoristen und ihrer mehrere hundert nachfolgenden Sänger fand in der kirchlichen Paul-Gerhardt-Schule statt.
Die Ära Goebel (1961-1971) war geprägt durch eine Verstärkung des Chores auf nahezu achtzig Stimmen, die von Hans Hauptmann aus Leipzig stimmbildnerisch betreut zu klanglichen Höhenflügen ansetzte. Bei ständiger Erweiterung des Repertoires (sämtliche Bach-Motetten, Schütz, Mendelssohn, Gallus, Dulichius, Distler, Pepping, Weismann, Kodály, David u.v.a.) weitete sich der Aufgabenkreis. Tonaufzeichnungen in Rundfunk, Fernsehen und Schallplatte nahmen zu wie die Reisetätigkeit.  Die drei Wochen dauernden herbstlichen Konzertreisen führten in alle Regionen Deutschlands und darüber hinaus: Er­ster westdeutscher Knabenchor in Dänemark und Schweden (1954), erster deutscher Knabenchor mit einer Einladung in die Nachkriegs-Niederlande, viele hundert Konzerte zwischen Flensburg und Konstanz, Aachen und Helmstedt und im Elsass.
CANTATE und MUSICAPHON sind Label des KLASSIK CENTER KASSEL
Glöcknerpfad 47, D-34134 Kassel
Tel. +49 561 81507461, Fax 81507463
Zurück zum Seiteninhalt