Art.Nr.
HerstellerKlassik Center

Kraus: Sämtliche Klavierwerke

Joseph Martin Kraus: Sämtliche Klavierwerke Christian Brembeck, Hammerflügel und Clavichord

- inkl. MwSt (19%)zzgl. Versandkosten
Lieferzeit 
 
sofort lieferbar

Tabs

Joseph Martin Kraus (1756-1792)

Sämtliche Klavierwerke

Christian Brembeck, Hammerflügel und Clavichord

Joseph Martin Kraus, der „schwedische Mozart“, wie ihn schon Zeitgenossen betitelten, hat relativ wenig Musik für das Clavier hinterlassen; neben zwei großen Sonaten sind dies lediglich ein Rondo, ein Scherzo con variazioni, der „Svensk Dans“, ein „Larghetto“ und zwei Menuette. Der Grund hierfür mag in seiner vorrangigen Beschäftigung mit Instrumental-, Chor- und Orchestermusik liegen, die er vor allem für den höfischen Gebrauch zu schaffen hatte. Andererseits überliefern zeitgenössische Zeugnisse Kraus´ Vertrautheit mit dem Tasteninstrument (Pater Roman Hoffstetter aus Amorbach berichtet 1800 an Silverstolpe, dass Kraus ihm „offt, ohne in ein Blatt zu sehen, ganze Ouvertüren, lange Recitative, Chöre, etc... auf dem Clavier“ vorgespielt habe). Grundsätzlich scheint sich Kraus in seinen anspruchsvolleren Clavierwerken nicht um „natürliche“ – also pianistisch günstig angelegte – Ausführbarkeit seiner Schöpfungen gekümmert zu haben, vielmehr ist die spieltechnische Faktur einzelner virtuoser Passagen eher der Violintechnik, noch mehr aber offensichtlich einer „absoluten Erfindung“ geschuldet. Der besondere Reiz dieser Neueinspielung liegt in der Wahl der Instrumente: Für die großformatigen Sonaten wählte Brembeck einen Hammerflügel (Kopie nach Mozarts Instrument von Anton Walter), für die kleineren Werke ein Clavichord (Kopie nach Johann Christoph Fleischer); beide Instrumente aus der Werkstatt von Eckehart Merzdorf.


Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.