M56927 - Cantate Musicaphon Records

Direkt zum Seiteninhalt
Katalog > Detailseiten > M569
Beethovens vergessene Zeitgenossen
Beethoven‘s Forgotten Contemporaries

Anton Eberl: Grand trio für Klarinette, Cello und Klavier op. 36
Ferdinand Ries: Trio für Klarinette, Violoncello und Klavier op. 28
Conradin Kreutzer: Trio für Klavier, Klarinette und Fagott Es-dur op. 43

Trio ECCO(!):
Karl Leister, Klarinette
Matthias Moosdorf, Violoncello
Olga Gollej, Klavier

Über Jahrhunderte war das Musikleben Europas geprägt von lebenden Komponisten und ihren Werken, manche hatten ihre Inspiration, das Sujet, die aktuelle Eingabe aus den unmittelbaren Ereignissen der Politik oder Gesellschaft oder ganz einfach des Zeitgeistes schöpfen können. Eine Sonate, welche schon 20 Jahre alt war, aufzuführen, kam niemand in den Sinn, es sei denn, sie hatte einen aktuellen Bezug zum Rest des jeweiligen Programms. Heute dagegen hört man nur, was man weiß und am liebsten hört man, was man eigentlich schon kennt. Damit steht die Tradition der Rezeption auf dem Kopf!
Schuld ist jedoch nicht nur die nachlassende musikalische Bildung der Hörerschaft und damit ihrer Möglichkeit zur Differenzierung, Schuld sind auch die Interpreten, die einen schmalen Kanon von Meisterwerken – oft ohne wirkliche Berechtigung – wieder und wieder aufführen und auf Tonträger aufnehmen und damit aus dem Auge verlieren, dass es eine Spitze nur geben kann, wenn dahinter auch die Breite existiert. In diesem Prozess der Verarmung sind nun nicht nur jene Werke unter das Rad der Vergessenheit gekommen, die eine qualitative Auslese ohnehin dort hin gebracht hätte. Nein, auch wirkliche Meisterwerke fallen ihr zum Opfer!
Diese Aufnahme erlaubt den unmittelbaren Bezug und Vergleich zur Musik Ludwig van Beethovens. Die hier vorgestellten Komponisten waren damals oft mehr „en vogue“ als der große Meister selbst.
CANTATE und MUSICAPHON sind Label des KLASSIK CENTER KASSEL
Glöcknerpfad 47, D-34134 Kassel
Tel. +49 561 93514-0, Fax 9351415
Zurück zum Seiteninhalt